«Säntis – das Hotel» mit Erlebnisgarten

Säntis – das Hotel liegt auf der Schwägalp auf 1278 Metern über Meer. Der moderne Bau ist in eine der schönsten Bergkulissen Europas eingebettet. Im Natur-Erlebnisgarten durfte Waldburger Gartenbau Hand anlegen. Wie der natürlich wirkende Wellnessgarten mit besonderem Charakter entstanden ist, lesen Sie in unserem Bericht.

Das Hotel, wurde im Dezember 2015 eröffnet und erfreut Besucherinnen und Besucher aus Nah und Fern. Das zeigen die durchwegs positiven Feedbacks.
Im zehnten Hotelrating der Schweiz wurde das Hotel von Fachleuten aus Hotellerie und Tourismus in der Kategorie «Familienhotels» auf den 19. Platz gewählt. 

 

Neubau mit regionaler Prägung

Anstelle einer Sanierung des alten Hotelgebäudes, hat man sich für einen Neubau aus Alpstein-Beton entschieden. Der Beton für die Fassade des voluminösen Baukörpers wurde aus Aushubmaterial vor Ort hergestellt. Dadurch sind einerseits 3000 Lastwagenfahrten gespart worden, andererseits passt sich der Sichtbeton in verschiedenen Beige-Tönen gut in die Landschaft – und den Garten – ein. Eine weitere Besonderheit, ist die Säntis Schwebebahn, deren Infrastruktur ebenfalls im Komplex untergebracht ist. 

 

Ein alpines Naturerlebnis

Die Gartenanlage rund um das Hotel wurde von Waldburger Gartenbau realisiert. Besonderes Augenmerk legte man auf den Erlebnis-Wellnessgarten. Dabei galt es, gesetzliche Vorschriften zu beachten, denn der Garten grenzt unmittelbar an ein Moorschutzgebiet. Zudem musste Waldburger den bewilligten Gestaltungsplan einhalten. Der Wellness-Garten sollte nicht fremdplatziert wirken, für Gäste aber keine Gefahren darstellen. Bei der Bepflanzung und insbesondere der Gras-Mischung wurde penibel auf die Biodiversität der Schwägalp geachtet. Auch die Setzung von Findlingen und Steinen sollte von zukünftigen Gästen als natürlich empfunden werden.

 

Mit dem Ergebnis sehr zufrieden

Remo Brülisauer, Gastgeber des Säntis-Hotels ist mit der Gartenanlage äusserst zufrieden. Die kompetente Gestaltung und die fachmännische Umsetzung überzeugten ihn. Die Rückmeldungen seien durchwegs positiv und tragen dazu bei, dass der Neubau wunderschön eingebettet und trotz der modernen Ästhetik natürlich scheint. Als Lieblingsort des Hotelgartens benannte der Gastgeber die erst kürzlich errichtete Hollywood-Schaukel, die mitten im Weidwald liegt und den direkten Blick auf den Säntis offenbart.

 

Kompetenz von Anfang an

Die faire Offerte und die gute Beratung begeisterten die Bauherren. Schon in der Offertphase spürte man die Begeisterung, an diesem Projekt mitzumischen. Mit diesem Projekt bewiesen die Mitarbeitenden von Waldburger Gartenbau, dass das grosse Fachwissen in vielerlei Hinsicht notwendig ist.